Grüne Inspiration: Eine lange Wäscheleine

Anonim

Letztes Wochenende, als ich im Garten meiner Mutter beim Gemüse ernten eine Pause einlegte, schaute ich zu meinem Stiefvater auf, der eine ziemlich seltsame Vorrichtung trug. Er hatte ein langes Seil und zwei weiße Planken mit Kerben oben und Pfosten unten. Er band ein Ende des Seils um unseren 100 Jahre alten Pekannussbaum und ging die andere Seite hinunter zu einer Laube ...

... wo er ein System von Haken hatte, an das die Schnur gebunden werden konnte. Er spaltete die gestreckte Leine in drei Teile auf, verankerte die Planken und klappte die Leine darüber, um zu verhindern, dass die Leine sank, wenn sich nasse Kleidung darüber drapierte.

Und da wurde mir klar, dass er die längste Wäscheleine aufgestellt hatte, die ich je gesehen hatte. Meine Mutter sah mich von Seite zu Seite starren - gute 40 Fuß - und sagte: "Nun, Schatz, es gibt nichts wie sonnengetrocknete Laken und Kleidung!"

Zugegeben, der Hinterhof meiner Mutter ist viel größer als der Patio unserer Wohnung, aber dies war eine beeindruckende Möglichkeit, Wäsche zu trocknen. Die beiden, bereits große Befürworter des Energiesparens, haben vollständig auf zwei Geräte verzichtet: den Trockner und den Geschirrspüler. Sie sagen, dass ihre Energiekosten niedriger als je zuvor gesunken sind, selbst als der Sommer in Texas beginnt!

Da haben Sie also eine ländliche Wäscheleine, die nicht nur Geld und Energie spart, sondern auch aus Dingen besteht, die im Haus liegen. Eine großartige grüne Innovation.