Mit weniger leben: Überlebensstrategien

Anonim

Die New York Times hat eine Projektseite eingerichtet, um die Geschichten zu sammeln, die " die menschliche Seite der globalen Rezession " ausmachen. Wir haben gerade ein Video von einem jungen Künstler aus Philadelphia gesehen, der etwas über seine finanzielle Realität erzählt - indem er 36 Stunden pro Woche zwei verschiedene Arbeiten im Museum durchführte, kann er 1000 Dollar im Monat mit nach Hause bringen. Er bricht das auf 475 Dollar für die Miete, 75 Dollar für Versorgungsunternehmen, 200 Dollar für Einsparungen, 50 bis 75 Dollar für Lebensmittel auf, und der Rest geht auf Vorräte, Fotobearbeitung und seinen Lohn für eine Tasse Kaffee und eine " saccharin-süße " Apfelpfanne. Eine einfache Existenz, die es ihm erlaubt, seine Kunst zu machen, er hat seine Überlebensstrategien hinter sich ...

... als würde man sein eigenes Brot backen und Kunstgegenstände verwenden, die vom Museum weggeworfen werden.

Auf der Times-Projektseite gibt es einen Ort, an dem Leser ihre eigenen Überlebensstrategien mitteilen können, und beide sind aufschlussreich und inspirierend. Tina in Philadelphia stellt ihr eigenes Waschmittel her (5 Cent pro Ladung!), Hannah in Eugene nimmt jeden Montag ein " Nachbaressen ", Dianne in New York kalkuliert ihre täglichen Ausgaben auf 20 Dollar pro Tag und Jay in Tucson arbeitet weniger und verbringt mehr Zeit mit seinen Töchtern. Er schreibt: " Mir wurde gesagt, dass ich diese Zeit nie bereuen werde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich es tun werde. "

Beim Durchlesen der Überlebensstrategien fiel uns auf, dass sie auch Tipps für ein glücklicheres Leben waren - das allgemeine Gefühl ist hoffnungsvoll und positiv. Einfacher zu leben funktioniert für viele Menschen; Fahrräder fahren, Kabelfernsehen loswerden, mehr zuhause kochen - diese Auswahl führt oft zu einer entspannten, angenehmeren Heimat, zusammen mit Geld sparen und machen.

Was sind deine besten Überlebensstrategien?

Bild: Video von Jigar Mehta für die New York Times

ursprünglich gepostet von: AT: Chicago