Der Besitzer hat eine Oase im kleinen Brooklyn Yard geschaffen

Anonim

Die Besitzer dieses Brooklyn Brownstone haben aus einem einst vergessenen Raum einen großartigen Ort zum Unterhalten und Entspannen gemacht. Sehen Sie, wie sie es unten gemacht haben

Ursprünglich in This Old House Magazine von Hausbesitzer David Burton über dieses Haus geschrieben, sehen Sie, wie er und seine Frau seinen Hof unten verwandelten.

Das Aufräumen:

Ein seit langem vergessenes Deck mit zerbröckelnden Schottermauern musste entfernt werden, und wie bei den meisten Projekten war die Vorbereitung der schwierigste Teil. Die Eigentümer mussten die alten Betontreppen aufbrechen, begruben jedoch einen großen Teil in der Mitte des Hofs, um die Entwässerung zu erleichtern.

Der Plan:

Die Eigentümer wollten eine Terrasse, Wände, Bäume und mehrere Minigärten haben.

Die Arbeit:

Nachdem sie die Entwässerung verbessert hatten, schufen sie eine 12 x 12 Fuß große Terrasse mit beidseitig 4 Meter tiefen Blumenbeeten, die mit Pflanzen aus dem örtlichen Bauernmarkt gefüllt waren. Ein Zaun aus Zedernholz wurde für den Begrenzungszaun der Kettenglieder, einige Ziegel für die Stützmauern und Pflastersteine ​​für den Innenhof errichtet.

Gewonnene Erkenntnisse:

Der Garten ist wie ein Kunstwerk in Zeitlupe. Ich werde nie damit fertig sein. Nach 20 Jahren als Apartmentbewohnerin liebe ich es, meine Hände in den Boden zu bekommen. Ich habe im März angefangen, den Hof zu räumen, und Ende Mai die Terrasse fertiggestellt. Dann machte ich viele Ausflüge in den Brooklyn Botanic Garden - es ist nur eine kurze U-Bahnfahrt entfernt - um Inspiration zu erhalten, einschließlich was man in der Sonne und was im Schatten pflanzen kann. Die mehrjährigen Betten sind erstaunlich; Sie zeigen wirklich, wie man mit Farbe, Textur und Blattform einen Garten gestaltet

Von ThisOldHouse.com